Links

Verband klassischer Homöopathen Deutschlands e.V.
Der Verband für Klassische Homöopathen Deutschlands ist ein sehr aktiver Verband, der sich sowohl um Patientenbelange als auch um die Vertretung der Homöopathen intensiv bemüht.
Interessantes für Homöopathie-Interessierte:



http://www.hom-og.de/
„Homöopathen ohne Grenzen“ haben sich zum Ziel gesetzt, die Homöopathie in Länder zu tragen, deren Gesundheitssystem die medizinische Versorgung der Bevölkerung aus verschiedensten Gründen nicht leisten kann. Homöopathie leistet auch und besonders in Kriegs- und Krisensituationen große Dienste bei der Heilung physischer und psychischer Verletzungen.

Entsprechende Projekte hat HOG in folgende Länder getragen:
Bosnien-Herzegowina (Mostar, Sarajewo), Togo, Honduras, Mazedonien, Kenia, Sri Lanka, Bam, Bolivien.

Ärzte, Apotheker, Hebammen, medizinisches Personal und Laien werden in klassischer Homöopathie ausgebildet. Das Ausbildungsprogramm ist so aufgebaut, daß es später von den ehemaligen Studenten reproduziert werden kann. Es wird eigens auf die Problematik vor Ort abgestimmt. Eine Lehrpraxis ist Bestandteil aller Ausbildungsprojekte.


http://www.clinicasantacroce.ch/
Die Krebsklinik „Clinica Santa Croce“ in Orselina/Schweiz kann große Erfolge aufweisen.
http://www.dzvhae.com/portal/loader.php?seite=35019&org=1113&navigation=1550&back_seite=1516
Jens Wurster, der deutschsprachige Arzt an der Krebsklinik, gab 2004 dem DZvHÄ (Deutscher
Zentralverein Homöopathischer Ärzte) ein Interview zum Thema Homöopathie und Krebs.
http://www.nicole-schaefer.com/downloads/Hospitation.pdf
Erfahrungsbericht über eine Hospitation an der Krebsklinik.



http://www.carstens-stiftung.de/wissen/hom/index.php
Die Karl-und-Veronika-Carstens-Stiftung setzt sich sehr für die Homöopathie ein. Das langfristige Ziel ist die Integration der Komplementärmedizin in Forschung und Lehre der Hochschulmedizin. Auf der Homepage findet man viele Studien und Untersuchungen zur Homöopathie (Grundlagenforschung, Klinische Studien, Veterinärhomöopathie, Dokumentation, Geschichte/Philosophie).


www.wzg-berlin.net
„Wege zur Gesundheit“ ist eine Gruppe von Heilpraktikern, Therapeuten und Beratern im Gesundheits- und Wellnessbereich aus dem Berliner Norden, die einmal jährlich sich und ihre Behandlungsmethoden vorstellen. Sie können sich an Informationsständen, in Vorträgen und Workshops oder auch in Form von Schnupperbehandlungen über die verschiedensten Wege zu Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden informieren.
Fundierte Sachkenntnis, staatlich geprüfte Berufsausbildungen und Berufserfahrung sind Voraussetzung für die Teilnahme der Therapeuten im Gesundheitsbereich.